Beschreibung

„Kommunikationsfähigkeit“ ist in der Pflege eine Kernkompetenz und in unterschiedlichen Handlungsfeldern von zentraler Bedeutung. Bei der Kommunikation mit Patienten und Angehörigen stehen Vertrauensbildung, Zuwendung und Informationsübermittlung im Vordergrund, im multiprofessionellen geriatrischen Team kommen Aspekte wie strukturierte Übergabe, Verbindlichkeit von Absprachen und gemeinsames Aufgaben-Verständnis hinzu. Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Moduls „Kommunikation/Beziehungsarbeit“ in der Lage, eine verbale und nonverbale Kommunikation unter Anwendung verschiedener Methoden der Gesprächsführung mit den jeweils entsprechenden Mitteln und Techniken zu beginnen und aufrecht zu erhalten. Des Weiteren sind sie befähigt, eine kompetente Begleitung in Belastungssituationen durchzuführen und Lösungsansätze anzubieten.

Inhalte: 

Grundlagen der Gesprächsführung, unter anderem:

  • Grundbegriffe, Vorstellen von Modellen der Kommunikation
  • verbale und nonverbale Kommunikation
  • Gesprächstechniken (unter anderem Aktives Zuhören, Grundlagen für helfendes Gesprächsverhalten)

Praktische Übungen zu Kommunikation und Gesprächsführung in speziellen Situationen:

  • Aufnahme- und Entlassungsgespräch
  • motivierende Gesprächsführung
  • Konfliktgespräche
  • Umgang mit Beschwerden
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Beratungsgespräche mit Patienten und/oder Angehörigen (zum Beispiel Umgang mit pflegerischen Problemen, Kontinenzstörungen)
  • Patienten mit kommunikativen Einschränkungen (zum Beispiel Schwerhörigkeit, Sprech- und Sprachbarrieren)
  • in Belastungssituationen (zum Beispiel Leiden, Hilflosigkeit, Angst, Verlust und Trauer, Überforderung)

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Pflegekräfte

Umfang: 24 Unterrichtsstunden von 08:00 Uhr bis 15:15 Uhr, 12 Fortbildungspunkte (RbP)

Termine: 07.12. bis 09.12.2022

Dozentin: Nicole Casper

Kosten: 120,00 € pro Tag

Weitere Informationen:

Anmeldung: Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Haben Sie Fragen? Sonja Sakolowski, Telefon: 03301 20707-11, E-Mail: