Beschreibung

Dieser Begriff beinhaltet Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung zwischen Menschen – auf gleicher Augenhöhe – und hat zum Ziel, dass sich Eltern und Erzieher/-innen mit Achtung, Respekt und Wertschätzung begegnen. Dabei sollen sie vor allem das Wohl des ihnen anvertrauten Kindes im Auge haben und in einer gemeinsamen Suche die besten Entwicklungsbedingungen in Bezug auf Bildungs-, Entwicklungs- und Erziehungsthemen erarbeiten.

Inhalte:

  • Reflexion, Familienerfahrungen aus der Kindheit, Familienkonstellationen im gesellschaftlichen Wandel
  • Möglichkeiten und Grenzen in der Zusammenarbeit mit Eltern (von der Elternarbeit zur Erziehungspartnerschaft)
  • Kommunikation mit Eltern über kindliche Entwicklungsprozesse und Bedürfnisse (partnerschaftlich und ressourcenorientiert)
  • Beratungs- und Unterstützungsbedarf von Eltern wahrnehmen und angemessen darauf reagieren
  • spezifische Lebenswirklichkeiten von Familien, einschließlich unterschiedlicher kultureller Hintergründe („Milieus“)
  • Mütter- und Frauenbilder, Väter- und Männerbilder
  • gegenseitige Rollenerwartungen (Eltern, Erzieher)

Zielgruppe: Erzieher/-innen, pädagogische Fachkräfte, Interessierte

Umfang: 8 Unterrichtsstunden von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Termin: 09.11.2019 / Standort: Neuruppin

Dozentin: Annette Rahn, Multiplikatorin für Sexualpädagogik, staatl. anerkannte Erzieherin

Kosten: 98,00 €

Anmeldung: Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular