Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in betreuen und versorgen Sie pflegebedürftige Menschen im Bereich der Akutversorgung. Gemeinsam mit den zuständigen Ärzten und Therapeuten liegen die medizin-therapeutische und die pflegerische Betreuung des Klienten in Ihrer Verantwortung.

Die Beobachtung und Dokumentation von Krankheitsverläufen und Genesungsprozessen ist Hauptbestandteil Ihrer Tätigkeit. Ein weiterer Aufgabenbereich stellt die Unterstützung der Klienten während der grundpflegerischen Versorgung dar. In der Ausbildung werden Inhalte zur Unterstützung der Mobilität, der Nahrungsaufnahme sowie der Grundpflege vermittelt. Ein wichtiger Kompetenzbereich ist die Behandlungspflege mit Aufgaben zur Ermittlung der Vitalparameter, Medikamentengabe, Wundversorgung sowie die Vor- und Nachbereitung diagnostischer Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung.

  • Beginn:
    1. April (Bewerbungsschluss: 31. August) − Bitte beachten Sie: Auf Nachfrage können Bewerbungen noch eingereicht werden!
    1. Oktober (Bewerbungsschluss: 28. Februar)
  • Dauer: 3 Jahre
  • Abschluss: nach staatlich anerkannter Abschlussprüfung im schriftlichen, mündlichen und praktischem Bereich als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Zugangsvoraussetzungen

  • Fachoberschulreife/Realschulabschluss, gern auch Abitur oder erweiterte Berufsbildungsreife/erweiterter Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
  • gesundheitliche Eignung (ärztliche Bescheinigung, nicht älter als 3 Monate)
  • ein mindestens zweiwöchiges Praktikum in einem pflegerischen Bereich
  • keine Eintragungen im Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)

Was Sie außerdem mit bringen sollten…

  • Kontaktfreude
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • gute Leistungen in den Haupt- und naturwissenschaftlichen Fächern
  • Anstrengungs- und Lernbereitschaft
  • Interesse und Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken Menschen
  • gepflegtes Erscheinungsbild